Wöchentlicher Bericht #28 – MSBS 762, KAC LMG, MP7 – World War 3 – Official Website
Weekly Report

Wöchentlicher Bericht #28 – MSBS 762, KAC LMG, MP7

09/09/2019

Aaach-tung!

Heute haben wir eine Ladung neuer Ausrüstung zu zeigen, die bald in World War 3 verfügbar ist. Wir präsentieren nicht nur eine, sondern drei verschiedene Waffen, also könnt ihr euch verwöhnen lassen. Diese decken ein breites Spektrum an Rollen ab: Wir haben ein neues SMG (oder besser gesagt, unser erste PDW), ein neues LMG (ein seltenes) und ein brandneues Kampfgewehr. Also, es sollte heute für jeden etwas dabei sein. Schauen wir sie uns an!

MP7

Fangen wir bei der Kompaktesten aus der Gruppe an: Wir führen endlich die lang ersehnte MP7 ein, die im Spiel als PDW7 bezeichnet wird. Die MP7, welche von Heckler & Koch in den 90er Jahren entwickelt wurde, ist eine „persönliche Schutzwaffe“ (engl. „Personal Defence Weapon“), die auf Wunsch der NATO als eine kompakte, vollautomatische Waffe entwickelt wurde und in der Lage ist, in moderne Körperpanzer einzudringen. So feuert die neue Waffe von HK 4,6x30mm panzerbrechende Munition, die wesentlich effektiver gegen gut geschützte Ziele ist als die alten Pistolenkaliber. Ursprünglich für den breiten Einsatz von Soldaten, welche aus dem Hinterhalt kommen, konzipiert, wurde die MP7 und andere Waffen ihrer Klasse aufgrund ihrer kompakten Größe und hohen Letalität bei Spezialeinheiten sehr beliebt.

Im Spiel bietet die MP7 eine sehr hohe Feuerrate, eine gute Genauigkeit und einen vergleichbaren Rüstungsdurchstoß zu den Sturmgewehren (wenn nicht sogar besser). Allerdings hat sie zwei große Nachteile. Erstens, obwohl sie nicht so schwer wie ein Sturmgewehr ist, ist sie dennoch deutlich schwerer als eine SMG. Zweitens ist der Schaden pro Kugel geringer als bei einer SMG. Während eine SMG also – ausgehend von den Schüssen – tödlicher zu sein scheint, kann sie sehr leicht durch eine Panzerung gestoppt werden, während die PDW7 fast immer vollen Schaden verursachen mit, was sie insgesamt zu einer konsistenten Waffe macht. Gepaart mit einer sehr hohen Feuerrate ist die MP7 im Wesentlichen ein Kurzstrecken-Rasenmäher ist, wenn man es so ausdrücken möchte. Viel Spaß beim Zerstückeln!

KAC LMG

Wir sind bei dieser sehr froh, dass wir endlich den Vorhang öffnen können. Wir haben schon lange auf ein neues, 5.56 LMG hingewiesen, also hier ist es: Die „Knight’s Armament Light Assault Machine Gun“ oder, wie es im Spiel heißt, das LAMG. Entwickelt als Ersatz für das berühmte Stoner 63 Mehrzweck-Waffenkonzept von Eugene Stoner selbst, sollte das LAMG ein zuverlässiges, leichtes Maschinengewehr mit einer Kammer in 5.56 NATO sein. Mit dem „Constant Recoil“-System, das bei LMGs wie dem Ultimax 100 zu finden ist, ist es bei Vollautomatikbetrieb außergewöhnlich gut kontrollierbar. Während keine größere Militärmacht diese Waffen einsetzt, wurden sie bei privaten Militärfirmen wegen ihrer kompakten Größe und ihres geringen Gewichts sehr beliebt.

Im World War 3 wirst du feststellen, dass das LAMG das fehlende Glied zwischen Sturmgewehren und leichten Maschinengewehren ist: Nicht viel schwerer als ein durchschnittliches Sturmgewehr, sehr kontrollierbar durch das „Constant Recoil“-System und, mit Gürtel gespeist, in der Lage, eine Tonne Blei abzugeben, bevor man nachladen muss. Denke also daran, dass die 5.56 Munition nicht die Bremskraft oder das Eindringen eines typischen LMG-Geschosses hat, so dass du noch immer schweren Maschinengewehren unterlegen bist – und das bei einer größeren Reichweite.

MSBS-762N

Zu guter Letzt präsentieren wir dir eine neue (und möglicherweise endgültige) Variante des polierten MSBS Grot Gewehrs: Das MSBS-762N, eine kürzlich angekündigte Kampfgewehrvariante der MSBS-Waffenfamilie. Es ist im Wesentlichen das gleiche Gewehr wie das Standard-MSBS, aber auf die 7.62×51 NATO-Patrone angepasst, ähnlich wie das HK417 ein skaliertes HK416 ist. Es verfügt über einen größeren Magazinschacht, einen schwereren Lauf und einer an die größeren Kugeln angepassten Feuergruppe.

Das 7.62×51 Kampfgewehr-Trio abschließend (erwarte, dass zukünftige Gewehre andere Kaliber haben), ist das MSBS-762N mit der klassischsten DMR-ähnlichen Leistung der drei entwickelt. Es hat die niedrigste Schussrate seiner Klasse und verliert schnell die Genauigkeit im Vollautomatikbetrieb, aber es glänzt im Einzelfeuer, mit einem minimalen Rückstoß und einer ausgezeichneten Mündungsgeschwindigkeit, was das Langstreckenschießen in reine Freude verwandelt. Es hat nicht die extreme Genauigkeit des M417 oder die Kurzstreckenfähigkeiten der Scar, aber wenn du dieses mittlere und lange Tapfire-Erlebnis willst, dann ist dies die ultimative Waffe für dich!

Das wäre alles für heute, aber wir haben, wie immer, noch viel mehr zu zeigen! Die MP7 ist definitiv nicht die einzige PDW, die wir dem Spiel hinzufügen werden (sie stand schließlich einem harten Wettbewerb gegenüber…), und es kommen eine Menge neuer Langstrecken-Kampfoptionen in allen Formen, Kalibern und Feuerarten auf den Markt, also bleib dran. Aber das genug Hinweise, bis zum nächsten Mal!

 Rührt euch!

At ease!