Wöchentlicher Bericht #8 – Gameplay – World War 3 – Official Website

Wöchentlicher Bericht #8 – Gameplay

23/04/2019

Hallo alle zusammen,

In letzten Zeit ist in World War 3 viel passiert. Während sich die Programmierer auf Optimierung und technische Probleme fokussiert haben, hat sich das Gameplay Designteam ein paar Ideen ausgedacht, um euer Spielerlebnis zu optimieren und zu verbessern. Wir haben dem Spiel einige neue Features hinzugefügt, um die Teamplay-Aspekte und den taktischen Charakter von World War 3 weiter zu verbessern. Die von uns gewählten Systeme sollten die Kommunikation verbessern und einige neue Team- und Squad-Optionen für alle Spieler hinzufügen.

Danke für das Feedback der Community, wir haben die größten Probleme isoliert und hatte eine Chance sie zu behandeln. Diese sind hauptsächlich das Fehlen von VOIP und einer schlechten Kommunikation zwischen den Spielern, wenn diese nicht zusammen spielen.

Ihr habt gefragt – wir liefern. Lasst uns über ein paar Details reden.

Verbesserung der Kommunikation

NEUES MARKIERUNGSSYSTEM – unser brandneues Markierungssystem ist ein Hybrid aus Features, welche von Spielen wie Battlefield 2 oder APEX inspiriert sind.

Was macht das neue Markierungssystem besser? Hier sind ein paar der neuen Funktionen:

Commo Rose Menü – du kannst nun ein Commo Rose Menü mit dem halten der Taste zum Markieren (standardmäßig X) öffnen. Wir haben auch eine neue Funktion namens Ping hinzugefügt. Du kannst nun in-game Orte markieren (einen Weltmarker setzen), damit du deinen Kameraden zeigen kannst, was du gerade siehst, ihnen Anweisungen geben oder einfach nützliche Dinge auf der Karte markieren (dazu genügt ein Doppeltipp auf die X-Taste). Die Optionen für die Commo-Rose können mit der Maus oder mit den Zifferntasten ausgewählt werden.

In der Zukunft wird es viele Arten von Commo Rose Menüs geben, welche im Kontext erscheinen, je nachdem, welchen du auswählst.

Die Arten von Markierungen, von welchen du wählen kannst, sind:

  • Weltmarker
  • Objekte
  • Gegner
  • Mitglieder des Squads
  • Fahrzeuge
  • Waffen
  • Equipment

Doppeltes Tippen von X auf eine Markierung, wird eine standardmäßige Schnellaktion durchgeführt und wenn du X gedrückt hältst, wird das entsprechende Radiomenü mit einigen erweiterten Optionen angezeigt.

Das Radiosystem ist so konzipiert, dass es vollständig kontextbasiert ist, und die in diesen Menüs dargestellten Optionen unterscheiden sich von Marker zu Marker.

Markieren von Gegnern – von nun an folgen Marker nicht mehr den Feinden. Sie zeigen nur den letzten Ort, an dem ein Feind gesichtet wurde, verweilen für eine bestimmte Zeit und verblassen dann. Der Spieler kann das Ziel jederzeit durch Antippen der Spotting-Taste (standardmäßig X) erneut auswählen. Diese Änderung verringert den Nachteil des markierten Spielers (kein Wallhack mehr für den markierenden Soldaten, kein Markieren durch Rauch, keine Markierungsmakros).

Neues Design der Markierungs Impuls-Drohnen. Impuls-Drohnen wie Barracuda werden Feinde im 3D-Raum erkennen (mit jedem Impuls wird der letzte Ort der markierten Feinde im Raum angezeigt). Kontinuierlich erkennende Drohnen (wie Flying Eye) funktionieren wie in der Vergangenheit (Feinde und Fahrzeuge nur auf der taktischen Karte markiert).

Mit der neuen Erkennungsmechanik hoffen wir, dass die Spieler neue Werkzeuge für eine einfache und intuitive Kommunikation und ein besseres räumliches Vorstellungsvermögen erhalten, des weiteren sind sie gerechter und sie halten den Fokus auf dem Schießen auf Soldaten und nicht den roten Quadraten.

VOIP – ist ein Werkzeug, welches den Spielern erlaubt, direkt im Spiel zu kommunizieren. Ab jetzt kann man, indem man die Radio-Taste (standardmäßig Y) hält, mit dem Squadkameraden reden. Du kannst sie auch auf dem Scoreboard stummschalten.

IN-GAME RADIO – mit dem einmaligen Drücken der Y-Taste, öffnest du das Radiomenü mit vielen nützlichen Befehlen. Einige von ihnen sind mit entsprechenden taktischen Animationen gepaart. Die Kategorien, aus denen du wählen kannst, sind: Antworten, direkte Befehle, Soziales, Anfragen und Strike-Anfragen.

Diese Funktion wurde implementiert, um Spielern, die nicht direkt mit anderen Spielern sprechen können oder wollen, eine Möglichkeit zur Kommunikation zu geben. Außerdem ist es eine nette Ergänzung für diejenigen, die gerne als Soldaten Rollenspiele spielen.

Verbesserung des Spawn-Systems

Mobiler Spawn Punkt – ist ein spezielles Infanteriefahrzeug, das in Ihrer Basis spawnt. Es hat die Fähigkeit, nicht nur Truppmitglieder, sondern auch den Rest deines Teams, zu spawnen. Es ist schwer gepanzert mit viel Leben, aber hat sehr begrenzte offensive Möglichkeiten. Wenn es zerstört wird, wird ein anderes Fahrzeug nach einer Abklingeit in der deiner Basis spawnen.

MSP ist ein perfektes Werkzeug, um Angriffe zu flankieren und zu koordinieren, indem man die Kraft des gesamten Teams einsetzt, also achte darauf, es außer Sichtweite zu halten und zu verteidigen. Eine gute MSP-Platzierung kann den Kampf zu euren Gunsten sehr leicht drehen.

Spawn des Anführers bei Truppmitgliedern – ist eine neue, zusätzliche Spawn-Möglichkeit für euch. Die Regel ist einfach – Squadmates können nur bei dem Squad-Anführer spawnen, aber der Squad-Anführer können bei jedem Squad-Mitglied spawnen.

Dieses Feature wurde entwickelt, um den Squads mehr Möglichkeiten zu geben, zusammen zu spielen und ihre Flankierungsmöglichkeiten zu erhöhen. Es sollte auch den Gruppenführer erhöhen, indem es seine Spawnerfähigkeiten nützlicher macht.

Er sollte auch den Truppführer wichtiger machen, indem er seine Spawnerfährigkeiten nützlicher macht.